«

»

Aug 12

Beitrag drucken

Metal Gear Rex – Mehr vierecke bitte

Hallo zusammen,

wir kümmern uns mal wieder um mein Metal Gear Rex Modell, welches ich im Rahmen meines Studiums erstelle. In diesem Beitrag werde ich ein paar Worte zu der Modellierung in 3DS Max verlieren. Wenn wir uns das Bild aus dem letzten Beitrag noch einmal anschauen erkennen wir, dass das Modell aus mehrere Flächen besteht. Diese Flächen haben überwiegend 4 Ecken, wo die Formen, aber komplexer werden habe ich etwas was mehr als 4 Ecken.

Erste Version des unteren Beines von Rex

Bein rex

Nach einer Unterhaltung mit meinem Dozent für das Modul kam heraus, dass man bei Modellen, die später in Spielen verwendet werden, darauf achten sollte nach Möglichkeit nur 4Ecke bei der Modellierung zu nutzen.

Wieso die Konzentration auf Vierecke?

Der Grund dafür ist denkbar einfach. Wenn wir Flächen haben die keine Vierecke sind kann es bei verschiedenen Operationen, die auf das Modell im Spiel durchgeführt werden (Animationen, Skalierung), zu Problemen führen. Diese äußern sich durch eine ungewollte Veränderung des Modells.

Nun das Ziel ist nun klar und wir machen uns nun an die Umsetzung, was an einigen Punkten ziemlich schwer umzusetzen ist. Als Erstes möchte ich mich hier um das erste Fünfeck kümmern, welches man offensichtlich sieht.

fünfeck

fünfeck

Die Lösung hierfür ist denkbar einfach, wir splitten die Ebene in 2 Teile

1. Schritt

1. Schritt

Wie im oberen Bild schön zu erkennen ist haben wir nun schon mal ein Viereck und einen Teil in dem noch keine Ebene sitzt. Diesen Teil werden wir nun schließen und haben so aus unseren Fünfeck ein Viereck gebastelt.

2. Schritt

2. Schritt

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Autodesk für das zur Verfügung stellen der 3ds max Lizenz.

So schnell haben wir unser Modell den Anforderungen angepasst und können weiter arbeiten. Einigen von euch fällt sicher auf, dass wir da noch eine weitere Ebene haben, die alles Andere als ein Viereck ist. Diese Ebene ist allerdings nur sehr aufwendig anzupassen und wird aus diesem Grund erstmal nicht hier gezeigt. Ich hoffe, dass Ihr etwas mit dem Beitrag anfangen konntet und es Euch bei der Modellierung von eigenen Modellen hilft.

 

Über den Autor

Andreas

Fortgeschrittener Informatik Student mit der Spezialisierung auf Digitale Medien.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blackdays.de/2011/08/metal-gear-rex-mehr-vierecke-bitte/

Kommentar verfassen